Presseinformation

03.12.2019

Werkstattverfahren Packhof – die „grüne Linie“

Das Werkstattgremium einigt sich auf eine "grüne Linie"auf dem Packhof-Gelände

Am 25.11.2019 tagte das Werkstattgremium zum dritten Mal. Im Ergebnis wurde sich auf eine sogenannte „grüne Linie“ verständigt, bis zu der eine Bebauung des Geländes vorgesehen ist. Zusätzlich wurde mit einem Punkt der Bereich der nördlichen Inselspitze markiert, wo es Platz für ein besonderes Highlight geben soll.

Im Werkstattverfahren ist dazu intensiv diskutiert worden, immer mit Bezug auf die eingereichten Ideenbeiträge. Insbesondere sind 5 Beiträge ausgewählt worden, die die verschiedenen Möglichkeiten einer Bebauung oder auch Grünflächengestaltung für die verschiedenen Vertreter des Gremiums besonders gut „treffen“. Im Ergebnis wurde die nun vorliegende Linie mehrheitlich festgestellt. Die durchbrochene Kennzeichnung symbolisiert mögliche Vor- und Rücksprünge.

Das Ergebnis des Werkstattgremiums wird zusammen mit allen Ideenbeiträgen im Januar in einer zweiwöchigen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert, so wie im Beschluss der Stadtverordneten vorgesehen. Anregungen und Hinweise können dann abgegeben werden. Das Gremium wird sich dann am 10. Februar 2020 erneut zusammenfinden und die finalen Empfehlungen zum weiteren Verfahren an die SVV formulieren.